Das Jahr 2011

Conners Start ins ist schwer. Er hat Schwierigkeiten aufzustehen. Schnell wird klar, dass er Probleme beim Absetzen von Urin hat. Der Tierarzt stellt fest, dass aus dem Bauchnabel Urin austritt. Conner kommt in die Tierklinik und wir an seinem bereits an seinem 3. Tag in dieser Welt operiert. Das ist kein schöner Start ins Leben.

Er braucht einige Zeit sich zu erholen. Mit seiner Mama Iris lebt er bei den anderen Shire Horse Stuten Princess und Dream. Leider traf ihn bald ein neuer Schicksalsschlag. Seine Mama wurde durch einen Tritt gegen den Schädel so sehr verletzt, dass sie eingeschläfert werden musste.

Nun musste er alleine bei seinen Tanten bleiben.

Das Jahr 2012

Er blieb noch das ganze Jahr bei den Stuten. Alle Krankheiten, die man so als Shirekind bekommen kann, nahm er mit. Dadurch war seine Entwicklung verzögert. Wir ließen ihn bei den Stuten, solange es ging.

Das Jahr 2013

Im Frühjahr als Henry geboren wurde, zog er zusammen mit den Jessi und Herny auf die andere Seite die Hofes. Dort lebte er neben den beiden bis zum Absetzen.

Das Jahr 2014 – 2017

Henry und Conner leben als Jungehengste zusammen im Offenstall und genießen die große Wiese. Wir genießen ihnen beim Spielen zu zusehen.

Hits: 23