Kurs im November 2011

Wir haben unsere Arbeit vom Boden aus vorgestellt und korrigiert. Gabi ist mit unseren Fortschritten sehr zufrieden. Gemeinsam haben wir an den erarbeiteten Lektionen Schulterherein und Kruppeherein gefeilt. Gabi hat mein Auge für Feinheiten geschult, so dass wir an der Optimierung weiterarbeiten können.

Meine begonnene Arbeit an der Traversale wurde verfeinert und auch hier können wir intensiv weiterarbeiten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir bis zum nächsten Termin hier gut weiter kommen werden.

Neu erarbeitet haben wir das Antreten. Ich habe gelernt, wie ich ich Luci dazubringen kann, mit dem inneren Hinterbein zuerst anzutreten. Außerdem haben wir das Antraben an der Hand unter diesem Gesichtspunkt erarbeitet. Dies sind die ersten Grundlagen für die spätere Erarbeitung der Piaffe. Besonders schwer ist für mich den richtigen Moment für das Antraben zu finden und gleichzeitig Luci über das Schulterherein und das Kruppeherein wieder geradezurichten.

Aufrufe: 67