Ende August fand eine der größten und bekanntesten Pferdeveranstaltungen rund um Kaltblüter statt: Die Pferde Stark.

Martina Staemmler-Gerusel hatte einen Traum. Eine Kaltblutquadrille mit möglichst vielen Kaltblütern auf die Beine zu stellen. Nach einem Aufruf in den sozialen Medien meldeten sich über 100 Reiter, um an der Quadrille teilzunehmen. Mit so viel Interesse hatten wir nicht gerechnet. Wir reduzierten die Anzahl der Reiter auf 40 Teilnehmer. 

Als nächstes stand die Aufgabe an den zur Verfügung stehenden Platz und mögliche Quadrillenfiguren in Einklang zu bringen. Das nächste Problem war, dass wir erst am Freitag vor der Veranstaltung das erste Mal zusammen üben konnten. Erst gingen wir zu Fuß die Figuren ab und übten dann mit den Pferden.

Die Generalprobe lief etwas holprig und wir machten uns echt Sorgen, ob alles klappen würde. Es gab nach wie vor einen Engpass und eine gute Lösung dafür viel mir erst am Sonntagabend ein. Alle waren gut drauf und wünschten sich, dass es klappt. Sowohl Samstag als auch Sonntag gaben alle ihr Bestes und es lief für die wenige Übungszeit wirklich gut. Natürlich war es keine perfekt einstudierte Quadrille vom Landgestüt, aber für unsere Bedingungen dennoch ein perfekt gelungene Quadrille. Um so etwas perfekt und auf den Punkt abliefern zu können, muss man sich einfach viel öfter treffen und üben, aber da alle verteilt aus Deutschland und den Nachbarländern und sogar aus Schweden kamen, war das einfach mal unmöglich.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hsZ53tOS4Co

Meine Freundin Martina und Caroline Göhring zeigten außerdem noch ein Pas de deux mit der Fahrschule vom Sattel und mit dem Ladies Cart.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NvUJxsBppOY

Aufrufe: 14