Nach dem großen Schock versuchen wir uns wiederzufinden und nach vorne zu blicken. Wir gehen zusammen ausreiten. Im Kopf ist trotzdem fast jeder Gedanke auf jedes Stolpern gerichtet und kreist um Ursache und Wirkung. Das werden wir unter Kontrolle bekommen, aber die Sorge und die Befangenheit wird bleiben.

Uns begleiten die Tinkerdame Maja und der Tinker Donny. Die GoPro ist auch dabei, aber leider haben wir nur vom ersten Teil des Weges ein Video. Ich war wieder ungeschickt und habe sie auf Bilder machen gestellt anstatt auf den Filmmodus.

Wir starten gut in den Ausritt durch den herrlichen Laubwald hoch auf den Hügel. Den Wiesenweg gehen wir wieder runter. Das macht Luci echt gut und die akademische Arbeit und die damit verbundene Erreichbarkeit der Hinterhand helfen uns sicher und ohne zu stolpern oder zu rutschen den Berg wieder hinunter zu kommen.

Auf diesem Ausritt hat jedes Pferd seinen Aussetzermoment. Maja erschreckt sich vor irgendwas und galoppiert aus dem Stand los. Zum Glück hat Lisa die Sache nach zwei Galoppsprüngen wieder unter Kontrolle. Donni macht einen Stepptanz auf der Straße im Industriegebiet, weil er sich fürchtet, aber auch nicht so genau weiß, was schlimmer ist und wohin er eigentlich abhauen will. Luci fürchtet sich vor einem Stapel Paletten und geht rückwärts in einen Graben. Ganz elegant nimmt sie die Vorhand hinterher und steht im Graben rum.

Leider habe ich diese ganzen lustigen Momente nicht auf Video. Dafür aber den schönen Aufstieg auf den Hügel. Im Video sieht man gar nicht, wie steil das eine Stück ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8nwRlhk52R0

Hits: 25